MTV Röllinghausen e.V.
Sport- und Freizeitangebote
Illustration

Vereinsgeschichte

1921 Männerturnverein Röllinghausen wird gegründet.
1926 Der MTV-Turnbetrieb wird durch die Bildung einer Damen- und Mädchenriege erweitert.
1935 Errichtung und Einweihung der Turnhalle in Röllinghausen durch den MTV.
1939 Durch den 2. Weltkrieg wird der Turnbetrieb unterbrochen. Im Umkleideraum wurden Evakuierte aus dem zerbombten Hannover und später Vertriebene aus Schlesien, untergebracht.
1945 Bis zum Ende des Krieges dient der Hallenraum einer hannoverschen Firma als Lagerraum.
1945 Nach Räumung der Übungsfläche wird wieder geturnt.
1946 Die Übungsfläche der Turnhalle wird mit Sägespäne aufgefüllt.
1956 Kreisturnfest findet in Röllinghausen statt. (Ausrichter MTV Röllinghausen.)
1956 Bei den Jugendmeisterschaften des Turnbezirks Hildesheim erturnte sich die Jugendriege des MTV den 3. Sieg. Dabei qualifizierte sich Heyko Klostermeyer für die Landesmeisterschaften.
1959 Sägespäneboden in der Halle wird durch Holzfußboden ersetzt.
1960 Heyko Klostermeyer wird im Turnbezirk Hildesheim 1. Sieger im Geräte - Zwölfkampf und damit Bezirksmeister.
1961 Gründung einer Prellballabteilung.
1971 50 jähriges MTV–Jubiläum verbunden mit Zeltfest.
1975 Gründung einer Tischtennisabteilung.
1976 Mitglieder des MTV errichten in Eigenleistung einen Geräteraum durch Anbau an die Turnhalle.
1979 MTV–Mitglieder beginnen mit der Umgestaltung der ehemaligen Schulklasse zum Gemeinschaftsraum. (Einbau von Kamin, Küche usw.)
1980 Aufgrund der Gebietsreform hat die Stadt Alfeld das Röllinghäuser Gemeindeeigentum übernommen. Die Turnhalle geht damit in das Eigentum der Stadt über.
1981 wird die künftige Hallennutzung sowie die Nutzung des Gemeinschaftsraumes vertraglich geregelt.
1985 Prellball-Jugendmannschaft erringt bei den Landesmeisterschaften in Leer den 3. Platz.
1986 Wilhelm Funke scheidet aus dem Amt des 1. Vorsitzenden aus. Nachfolger: Jürgen Laue. Wilhelm Funke wird Ehrenvorsitzender.
1990 Nach der Öffnung der DDR– Grenze Verbindung zu Turnern in Niederndodelleben bei Magdeburg.
1991 Die Kontakte zu Vereinen in der ehemaligen DDR werden ausgeweitet. Bekanntschaften mit der Wanderabteilung des Eisenbahnersportvereins Sangerhausen.
1993 Kontakt der Turnerjugend und Freundschaft (beim Landesturnfest Wolfsburg) zum MTV Fürstenberg.
1996 Jubiläumsfeier „75 Jahre MTV/111 Jahre Chorgesang“, mit Zeltfest und Bühnenshow in der Aula des Alfelder Gymnasiums.
2001 80 Jähriges MTV–Jubliläum mit Einweihung des in Eigenleistung errichteten Turnhallenanbaues (Umkleide- u. Sanitärräume) und Verbindung mit Gemeinschaftsraum.
2004 MTV richtet kreisoffene Kindergerätewettkämpfe in der BBS-Sporthalle in Alfeld aus.
2009 MTV richtet kreisoffene Kindergerätewettkämpfe in der BBS-Sporthalle in Alfeld aus.
   
  (Die Daten und Ereignisse der MTV Gesangsabteilung sind in dieser Aufstellung nicht erfasst.)
   
  Aktiv seim im MTV Röllinghausen bedeutet:
  vielseitiges Sport treiben
  Ausgleich, Erholung und Freude für Jedermann
  Fürsorge für Gesundheit und Wohlbefinden
  vielfältige Entwicklungshilfe im Kindesalter
  Persönlichkeitsbildung durch Können und Leistung
  Lebenshilfe für alternde Menschen
  ein Freiraum zur Persönlichkeitsentwicklung
  ein individueller Spielraum in der Gemeinschaft und für die Gemeinschaft